+
Jacinda Ardern wusste Bescheid.

Da hilft auch der Titel nichts!

Völlig unglamourös endete das Leben der „First Cat“ von Neuseeland: Sie wurde wie eine gewöhnliche Mieze platt gefahren. Das allerdings ist schon 20 Monate her, und das halbe Land fragte sich, wer das Tier von Premierministerin Jacinda Ardern (38) auf dem Gewissen hat. Beziehungsweise dessen Reste auf dem Autoreifen. Nun räumte ein Nachbar öffentlich ein, das Tier beim rückwarts Ausparken übersehen zu haben. Die berühmten Halter wussten demnach schon ziemlich kurz nach dem Unglück, wer Paddles überfahren hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion