1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Herzogin Meghan: Vater Thomas will ihre „Lügen“ vor Gericht aufdecken

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Herzogin Meghan blickt nachdenklich nach unten (Symbolbild).
Herzogin Meghan hat den Kontakt zu ihrem Vater Thomas Markle schon vor mehreren Jahren abgebrochen (Symbolbild). © Stephen Lock/Imago

Ist Herzogin Meghan eine Lügnerin? Thomas Markle macht seiner Tochter erneut schwere Vorwürfe und schreckt auch vor einer Aussage vor Gericht nicht zurück.

Montecito – Der Vater-Tochter-Konflikt zwischen Herzogin Meghan (40) und Thomas Markle (77) geht in die nächste Runde. Schon seit Jahren geht die Ehefrau von Prinz Harry (37) ihrem Vater aus dem Weg, öffentliche Anschuldigungen und verbale Angriffe muss sie aber dennoch über sich ergehen lassen. Auf YouTube macht der 77-Jährige nun erneut seinem Ärger Luft.

Die Zurückweisung und das Schweigen von Herzogin Meghan will Thomas Markle allem Anschein nach nicht auf sich sitzen lassen. Der pensionierte Kameramann hat in der Vergangenheit schon mehrmals das Rampenlicht gesucht und in Interviews & Co. Details aus seinem Privatleben ausgeplaudert. An seiner Tochter Meghan ließ Thomas dabei kein gutes Haar, auch sein neuester Auftritt bildet da keine Ausnahme. Gemeinsam mit seinem Freund, dem Promi-Fotografen Karl Larsen hat Markle den YouTube-Channel „Remarkable Friendship“ (dt.: „Beeindruckende Freundschaft“) gegründet, um seine Sicht auf die Dinge zu schildern.
Warum Thomas Markle vor Gericht gegen seine Tochter Meghan aussagen will, weiß 24royal.de*.

Gesprächsthema der ersten Episode, die vor Kurzem veröffentlicht wurde, ist die aktuelle Klage von Samantha Markle (57). Die US-Amerikanerin wirft ihrer Halbschwester Meghan Verleumdung vor und bezieht sich dabei vor allem auf die Aussagen im Interview mit Oprah Winfrey (68) sowie die Biografie „Finding Freedom“. Im YouTube-Video stärkt Thomas Markle seiner ältesten Tochter den Rücken, er hofft offenbar auf einen Sieg vor Gericht.*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare