Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

James Middleton im feinen Zwirn bei der Hochzeit Prinz Harrys und Meghans
+
James Middleton setzt sich auch ein friedliches Weihnachtsfest von Haustieren ein (Symbolbild).

Herz für Truthähne

Herzogin Kate: Ihr Bruder James sorgt sich zum Fest um Tiere – seine Tipps

  • Annemarie Göbbel
    VonAnnemarie Göbbel
    schließen

Herzogin Kates Bruder James hat offenbar ein Herz für Truthähne und überfütterte Haustiere. Er gibt Ratschläge, um einen Notfall-Tierarztbesuch an Weihnachten zu vermeiden.

London – Der tierliebe Bruder James (34) von Herzogin Kate (39) betreibt eine Blogserie auf der Website eines Hundefutterherstellers. Pünktlich zur Weihnachtszeit steht er Tierhaltern mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, ihre Lieblinge zu den Festtagen mit ganz besonderen Leckerlis beglücken zu wollen. Zur Bewerbung seines Blogs posiert James mit einem Truthahn und seinen Hunden Mabel und Nala, verrät 24royal.de.

James warnt in seinem Blog vor leichtfertigem Umgang an den Feiertagen, an denen es an leckeren Verlockungen nur so wimmelt. Viele der Lebensmittel seien für Haustiere gefährlich. Schließlich „ist ein Notfall-Tierarztbesuch am Weihnachtstag das Letzte, was man gebrauchen kann“, schreibt er.

Eigene Erfahrungen hat James, der erst seit diesem Jahr mit Alizée Thevenet (32) verheiratet ist*, offenbar mit Macadamianüssen bis hin zu Festtagsgerichten gemacht, denn er verrät sogar, welcher seiner sechs Hunde jeden Snack verputzen würde. Cockerspanielhündin Inka „frisst alles“, was ihrer Schnauze zu nahe kommt. Um seinem Blog die nötige Aufmerksamkeit zu verleihen, posiert James mit einem Truthahn, wohl wissend, dass der Vogel tausendfach auch bei der Familie seiner Schwester, Herzogin Kate*, beim Weihnachtsfest der Windsors* als Weihnachtsbraten endet.

Zum Abschluss seines Blogs wünscht James „Ihnen und Ihren Hunden ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr!“ Er signiert mit „James & Ella x“. Ella ist die Therapie-Hündin, die ihm bei seinem Kampf gegen Depressionen* geholfen hat, hatte er 2019 der Dailymail verraten. James und sein Hund Ella sind seitdem auch Botschafter der Wohltätigkeitsorganisation „Pets As Therapy“. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare