Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Herzogin Kate trägt ihre Haare offen und schaut ernst.
+
Für Herzogin Kate ist das Wimbledon-Tennisturnier ein Pflichttermin.

„Das macht mich wütend“

Herzogin Kate: Für diesen Auftritt erntet sie scharfe Kritik

  • Larissa Glunz
    VonLarissa Glunz
    schließen

Herzogin Kate konnte bei ihrem Wimbledon-Besuch mit ihrem Outfit punkten, ihr Verhalten löste jedoch eine Welle der Kritik aus.

London – Wenn auf dem heiligen Rasen die Bälle fliegen, dürfen die britischen Royals nicht fehlen. Das Tennisturnier von Wimbledon zählt zu den Lieblingsevents von Prinz William (39), Herzogin Kate (39) & Co. Jahr für Jahr zeigt sich die sportbegeisterte Königsfamilie im Tennis-Fieber.

Mit einem strahlenden Lächeln auf den Lippen stattete Herzogin Kate vor wenigen Tagen Wimbledon einen Besuch ab. Der royale Tennis-Fan unterhielt sich angeregt mit dem Ex-Profi Tim Henman (46) und nahm später neben Prinz Edward, Herzog von Kent (85) in der Royal Box Platz.

Auf dem Gelände trug Kate stets eine Schutzmaske, erst am Platz nahm sie diese ab. Obwohl sich die Herzogin von Cambridge damit völlig regelkonform verhielt, stieß ihr Handeln dennoch auf heftige Kritik. Die britische Journalistin Julia Hartley-Brewer (53) zeigte kein Verständnis für Kates Verhalten und die zeitweise fehlende Maske* und machte auf Twitter ihrem Ärger Luft.

Die 53-Jährige postete ein Bild von Kate ohne Schutzmaske und richtete deutliche Worte an ihre Follower: „Gott macht mich das wütend. All die reichen Leute genießen fröhlich Wimbledon, ohne Masken zu tragen, während das Personal und die Ballmädchen und -jungen gezwungen sind, ihre Gesichter zu bedecken. Wieder einmal gibt es eine Regel für sie und eine andere Regel für uns. Beendet diesen Wahnsinn jetzt.“ Viele User scheinen diese Meinung zu teilen, Großbritannien kämpft aktuell wieder mit steigenden Corona-Zahlen. Der Tweet von Hartley-Brewer hat mittlerweile fast 25.000 Likes erhalten. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare