+

… und wir hatten uns schon so gefreut …

Aus der Serie „Promis verabschieden sich von Twitter & Co.“ gab es ja am Wochenende bereits ein Highlight zu vermelden. Nicht etwa Zwitscherkönig Donald Trump (Aufatmen bei Twitter), sondern Tesla-Big-Boss Elon Musk (48), der ja auch nicht immer den Ton trifft, verkündete in einer Serie von Tweets seinen Abschied. Zu Recht verunsichert, ob Twitter überhaupt einen Nutzen habe, schrieb er „Gehe offline“. Drei Tage später und noch schneller als Heino (80) treibt es Musk nun wieder zurück ins Licht der Öffentlichkeit: „Great work by SpaceX …“ Zwitscher, zwitscher. War was?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion