+

Sie hat’s ja auch so bitter nötig

Da will man sich mit einer Kosmetikmarke ein bisschen was dazu verdienen – da suchen sich Hamburger Friseurinnen für ihren Salon einen Namen aus, der entfernt an den eigenen erinnert. Kein Wunder, dass Rihanna (31) auf die Barrikaden geht! Ist doch nicht ihr Problem, dass Nichte und Tochter der Friseurin Samia El Aidi (39) „Rihana“ und „Lami“ heißen und ihr Geschäft deswegen den Namen „Rihana Lami“ trägt! Wegen akuter Verwechslungsgefahr zwischen dem kleinen Hamburger Laden und dem Multimillionenunternehmen zieht die Sängerin nun vor Gericht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion