1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Harry und Meghan besuchen Queen Elizabeth: Haben sie sich versöhnt?

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Herzogin Meghan und Prinz Harry sitzen neben Queen Elizabeth II. auf Stühlen (Symbolbild).
Prinz Harry und Herzogin Meghans letztes gemeinsames Treffen mit Queen Elizabeth liegt Jahre zurück (Symbolbild). © Starface/Imago

Harry und Meghans unerwartete Geste macht Hoffnung auf die langersehnte Versöhnung. Das Herzogspaar hat Queen Elizabeth in Windsor besucht.

Windsor – Ohne große Ankündigung haben Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) ihren ersten gemeinsamen England-Besuch seit ihrem royalen Ausstieg absolviert. Die beiden Wahlamerikaner legten einen kurzen Stopp in Windsor ein, wo sie Queen Elizabeth II. (95) trafen.

Im Rahmen seiner mehrtägigen Europa-Reise wollte das Herzogspaar offenbar zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Vor wenigen Tagen haben sich Prinz Harry und Gattin Meghan auf den Weg in die Niederlande gemacht – mit einem unerwarteten Zwischenhalt in Großbritannien. Bevor die beiden am 16. April die diesjährigen Invictus Games in Den Haag einläuten, sind sie für ein geheimes Familientreffen nach Windsor gereist.
Welcher britischer Royal ebenfalls am Treffen auf Schloss Windsor teilgenommen haben soll, verrät 24royal.de*.

Ein Sprecher der zweifachen Eltern bestätigte gegenüber „CNN“, dass Harry und Meghan Queen Elizabeth II. auf Schloss Windsor getroffen haben. Gesprächsstoff gab es dank der langen Abwesenheit der früheren Senior Royals allemal. Im März 2020 zeigte sich Herzogin Meghan bei ihrem letzten öffentlichen Auftritt im Dienst der Krone. Prinz Harry war in den letzten beiden Jahren nur wenige Male zu Besuch, zuletzt im Juli 2021 zur Enthüllung von Prinzessin Dianas (36, † 1997) Statue.*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare