+

Ein grande Negativbeispiel

Normale Menschen veranlasst Ariana Grande (26) ja eher zum Radio-leiser-drehen. Ausgerechnet einer der „größten Hoffnungen der Musikindustrie“, wie der „Rolling Stone“ Billie Eilish (17) umschreibt, machte das Popgirl aber richtig Lust auf Musik. Nach Eilishs gefeiertem Debütalbum hatte die Singer-Songwriterin erstmal keine Böcke mehr. Grandes Musik aber habe „dafür gesorgt, dass ich wieder Lust aufs Schreiben bekommen habe“, sagte Eilish der Deutschen Presse-Agentur – womöglich, um’s schlichtweg besser zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion