+

Der Gott und das Geld

Schlangestehen für gar nichts – das machen dieser Tage die Menschen in Prag. Sie zahlen sogar noch dafür: Umgerechnet rund zwei Euro müssen die Wartenden für einen Null-Euro-Schein blechen, den es momentan in Tschechien gibt. Dafür grinst ihnen dann Karel Gott (80) vom wertlosen Papier entgegen. Und weil der Schlagersänger, der am Sonntag seinen runden Geburtstag feierte, so etwas wie der tschechische Nationalheld ist, ging es in der Null-Euro-Schlange denn auch handgreiflich zu: Die Polizei musste Streitigkeiten unter den 800 Wartenden lösen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion