+
100-jähriges Bestehen der Fürstlichen Notstandsküche

Gloria von Thurn und Taxis tischt auf

Von wegen, Fürstin Gloria von Thurn und Taxis redet nur schlecht! Erst kürzlich gab es auf Schloss St. Emmeram in Regenburg die jährliche Speisung Armer und Bedürftiger. Ein kurzer Videofilm zeigt, wie sich die 59-Jährige in der rustikalen Gaststube der Notstandsküche um die Gäste kümmert, und zwar „bodenständig, herzlich und zugewandt“, wie die Deutsche Presseagentur jetzt vermeldete. Die Familie der Thurn und Taxis hat die Notstandsküche bereits vor 100 Jahren etabliert. Schnetzeln statt schnackseln? Geht doch! (boh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion