+

Von Gauland hat in den USA wohl niemand was gehört

Ein Scheibchen Schweinskopfsülze, weiße Tennissocken in Sandalen, die Hündchenkrawatte von Alexander Gauland (78) – die Deutschen haben’s bekanntlich nicht so mit der Ästhetik. Und doch ist laut „New York Times“ in den USA nach der koreanischen „K-Beauty“ und der japanischen „J-Beauty“ nun „G-Beauty“ total angesagt. Um Sülze geht’s dabei nicht wirklich: Viel eher lägen Kosmetikprodukte – also „German Beauty“ – voll im Trend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare