Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fürstin Charlène trägt eine auffällige Sonnenbrille und fährt sich mit der linken Hand durchs Haar (Symbolbild).
+
Fürstin Charlène weiß, wie sie die nötige Aufmerksamkeit bekommt (Archivfoto).

Royals

Fürstin Charlène: Neues Foto enthüllt - Fans sind erschüttert

  • Eva-Maria Moosmüller
    VonEva-Maria Moosmüller
    schließen

Fürstin Charlène hat sich mit einem neuen Foto aus Südafrika gemeldet. Die Aufnahme sorgte im ersten Moment allerdings für große Verwunderung bei ihren Fans. 

KwaZulu-Natal (Südafrika) – In der vergangenen Woche hat Fürstin Charlène (43) die Bombe platzen lassen und verkündet, dass sie noch bis mindestens Ende Oktober in Südafrika bleiben werde. Nach ihrer schweren HNO-Infektion sei es ihr nach wie vor nicht möglich, in ein Flugzeug zu steigen.

Während ihr Ehemann Albert II. (63) im Fürstentum also weiter alleine die Stellung hält, macht die 43-Jährige in Südafrika derweil fleißig Werbung für ihre Initiative „Chasing Zero“, die sich gegen Nashorn-Wilderei einsetzt. Bisweilen greift sie dabei auch zu drastischen Mitteln.

Royals: Fürstin Charlène enthüllt ein neues Foto - und überrascht Fans mit neuem Look

Das schockierende Foto von Fürstin Charlène und die Reaktionen ihrer Follower dazu finden Sie bei 24royal.de*.

Auf ihrem Instagram-Account postete Fürstin Charlène ein Foto von sich, das bei ihren Followern im ersten Moment für große Verwunderung sorgte: So hatte man eine Vertreterin des europäischen Hochadels noch nie gesehen. Im Stil einer modernen Kriegerin mit dramatischem Make-up präsentierte sich die zweifache Mutter in kämpferischer Pose. Aufmerksamkeit war ihr mit diesem Posting in jedem Fall sicher – und genau das wollte sie mit der Inszenierung natürlich auch erreichen. Zu dem Bild schrieb sie: „Das Horn eines Nashorns ist nicht cool! Lasst uns unter meiner Initiative Chasing Zero vereinen und den Gräueltaten ein Ende setzen, die unsere wertvolle Tierwelt bedrohen.“ (red)*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare