+

Fridays for Pferdesport

Eigentlich sind seine drei Kinder ja sehr umweltbewusst, erzählte Heino Ferch (55) der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Aber irgendwo zwischen Strohhalmverzicht und Freitagsprotest ist auch mal gut: „Die Jüngere ist leidenschaftliche Springreiterin und weiß auch, dass man einen Pferdeanhänger ziehen muss“, so Ferch. Da kommt’s natürlich ganz gelegen, dass Papa einen PS-starken SUV fährt: „Wenn man Pferdesport betreibt, braucht man natürlich eine Anhängerkupplung, um den Hänger zu ziehen.“ Natürlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion