+

Mit flauschiger Eskorte durch die Wüste

Ein streunender Hund hat in der vergangenen Woche die Läufer eines Ultramarathons durch die marokkanische Wüste begleitet, wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet. Ab der zweiten Etappe des rund 250 Kilometer langen Laufs blieb er den Sportlern treu und kam am Samstag mit ihnen ins Ziel. Welchen Platz er gemacht hat, ist allerdings unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion