+

An der falschen Stelle gespart

Einem 65-jährigen Aachener waren offensichtlich die Parkgebühren in München zu teuer: Der Sparfuchs packte somit direkt nach dem Aussteigen ein Blaulicht auf sein Autodach, wie die Polizei wissen ließ. Einzig hatte der Mann die Rechnung ohne den aufmerksamen Herrn der kommunalen Verkehrsüberwachung gemacht. Blaulicht einkassiert, Anzeige wegen Betrugs – die Parkgebühren wären vermutlich doch die preiswertere Lösung gewesen. (ansi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion