Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Elon Musk
+
Elon Musk

Neue Pläne des Milliardärs

„Starbase“: Elon Musk will eigene Stadt in Texas gründen

  • Friederike Meier
    VonFriederike Meier
    schließen

Der Milliardär Elon Musk will eine eigene Stadt gründen. „Starbase“ soll an dem Ort im Süden von Texas entstehen, an dem die Starship-Raketen von SpaceX getestet werden.

  • Elon Musk, der Gründer von SpaceX, will die Stadt „Starbase“ gründen.
  • Die Stadt soll um das Dorf Boca Chica im Süden von Texas gebaut werden. Dort werden bereits jetzt die Starship-Raketen von SpaceX getestet.
  • Elon Musk-News: Alle Neuigkeiten zu Elon Musk, SpaceX und Starlink auf unserer Themenseite.

Boca Chica – Elektroautos, Hyperloop, Satelliten-Internet, Marsraketen und nun sogar eine eigene Stadt: Elon Musk gehen offenbar die Ideen nicht aus. Der Milliardär will eine Stadt namens „Starbase“ gründen, an einem Ort, an dem bereits Raketen von SpaceX starten.

„Ich werde die Stadt Starbase gründen“, schrieb Elon Musk auf Twitter. „Von dort zu Mars und von dort zu den Sternen.“ Seit dem Jahr 2014 betreibt SpaceX im Dorf Boca Chica im Süden des US-Bundesstaats Texas am Golf von Mexico eine Startanlage. Seit dem Jahr 2019 testet SpaceX dort Raketen des Typs Starship, die einmal Menschen ins All bringen sollen. Das Dorf soll Teil der neuen Stadt werden. Derzeit gehört es zu keiner Gemeinde.

Elon Musks neue SpaceX-Stadt „Starbase“ muss staatliche Regeln einhalten

Allerdings muss sich Elon Musk wohl zunächst mit der Bürokratie herumschlagen: Am Dienstag schrieb der zuständige Richter von Cameron County, Eddie Trevino, in einem Statement, dass SpaceX an Beamten des Countys mit dem Wunsch zur Eingemeindung von Boca Chica herangetreten seien. „Wenn SpaceX und Elon Musk diesen Weg verfolgen wollen, müssen sie sich an alle staatlichen Regeln zur Eingemeindung halten“, heißt es in dem Statement weiter. „Cameron County wird alle entsprechenden Anfragen in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht verarbeiten.“

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg betonte Trevino, dass Elon Musk noch einiges vor sich hat: „Einen Tweet zu schicken, reicht nicht“, sagte er. „Sie müssen noch eine Menge Hürden überschreiten, bis sie das machen können“, sagte er im Bezug auf das Dorf.

Boca Chica
VerwaltungsbezirkCameron County
US-BundesstaatTexas
Einwohner26 (Stand: 2015)
Nächstgrößere StadtBrownsville
Gründung1967

Elon Musk will mit SpaceX von Starbase aus Menschen ins All bringen

Um eine Stadt zu gründen, brauche es mindestens 201 Bewohner:innen, sagte die Professorin für Recht und Landnutzung Kellen Zale der Lokalzeitung Houston Chronicle anlässlich Elon Musks Ankündigung. Für Flächen mit weniger als 2.000 Einwohner:innen dürfe die Stadt außerdem nicht größer sein als zwei Quadratmeilen - etwas über fünf Quadratkilometer. „Die Schritte für eine Eingemeindung sind minimal“, sagte Zale. „Es gibt nur die Bedingungen für Bevölkerung und Fläche, und dann braucht man eine bestimmte Anzahl an Unterschriften und hält Wahlen ab“, erklärte sie.

Elon Musk hat das Ziel, mit den Starship-Raketen eines Tages Menschen zum Mond und zum Mars zu transportieren. Allerdings waren die Tests bisher eher weniger erfolgreich. Erst am gestrigen Mittwoch (03.03.2021) ging eine Rakete kurz nach der Landung in Flammen auf. Allerdings war das ein Fortschritt gegenüber den beiden früheren Tests, als die Raketen schon vor der Landung explodierten. Das Ziel sei gewesen, „ausreichend Daten zu sammeln, wie man das Raumschiff beim Wiedereintritt (in die Erdatmosphäre) kontrolliert“, wie ein SpaceX-Ingenieur den Vorgang beschrieb. (Friederike Meier)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare