Guildo Horn
+

Drei Ecken ergeben runde Formen

Er mag Nussecken und hat uns alle lieb – bisher trat Guildo Horn (57) als fröhlicher Zeitgenosse in Erscheinung. Nun ist sie aber futsch, die gute Laune. Der Corona-Krise jedenfalls könne er nichts Positives abgewinnen, erzählt der Musiker. „Das ganz nahe, schweißtriefende Horn-Getue auf der Bühne fehlt mir zusehends“, berichtet Horn der Deutschen Presse-Agentur, und „ich werde auch immer bauchiger um den Bauch, trage quasi einen Corona-Ranzen.“ Bis er zu Trainingszwecken wieder auf die Bühne kann, sollte er vielleicht wenigstens das geometrisch geformte Nussgebäck weglassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare