Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Donald Trump Junior und Partnerin Kimberly Guilfoyle
+
Donald Trump Junior und Partnerin Kimberly Guilfoyle haben offenbar nun Häuser in Florida gekauft

USA

Donald Trump Jr. kauft Luxus-Haus in Florida - die Nachbarschaft fürchtet „unerwünschte Berühmtheit“

  • Friederike Meier
    vonFriederike Meier
    schließen

Donald Trump Jr. und seine Freundin Kimberley Guilfoyle haben sich Berichten zufolge Häuser in einer Wohnanlage in Florida gekauft. Die Nachbarschaft ist nicht erfreut.

Jupiter – Ihr Leben in der geschlossenen Wohnanlage Admiral‘s Cove dürften sich die Bewohner:innen anders vorgestellt haben. In Florida, etwas nördlich von Miami an der Küste gelegen, bietet die Anlage laut eigener Webseite eine „sonnenverwöhnte, abgeschiedene Oase“, inklusive Golf-, und Tennisplatz und eigenem Bootshafen. Wer dort leben will, muss Mitglied im Club werden - für knapp 200.000 US-Dollar.

Doch mit der teuer erkauften Ruhe könnte es jetzt vorbei sein. Denn wie die US-amerikanische Lokalzeitung The Palm Beach Post berichtet, hat sich der der Sohn des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, Donald Trump junior, gemeinsam mit seiner Freundin Kimberley Guilfoyle hier ein Haus gekauft.

Donald Trump junior zieht nach Florida: Die Nachbarschaft hat Bedenken

Das Paar habe am 31. März 9,7 Millionen US-Dollar für ein Haus mit sechs Schlafzimmern in Admiral's Cove in Jupiter bezahlt, berichtet die Palm Beach Post. Damit dürften einige Bewohner:innen von Admiral‘s Cove gar nicht glücklich sein. Denn als im Januar bekannt wurde, dass die beiden sich für Grundstücke dort interessierten, hatten sich der Palm Beach Post zufolge etwa 30 Bewohner:innen beim Geschäftsführer der Eigentümergemeinschaft gemeldet.

„Etwa die Hälfte hat Bedenken wegen der Sicherheit“, sagte Moore der Zeitung im Januar. „Die anderen haben politische Bedenken angesichts dessen, was in den letzten paar Wochen passiert ist“, sagte er in Bezug auf die Stürmung des Kapitols in den USA im Januar.

"Es gibt Nachrichtenberichte über unangemessenes Verhalten von Frau Guilfoyle während ihrer Anstellung bei Fox News und Nachrichtenberichte über mögliche strafrechtliche Ermittlungen gegen Donald Trump Jr.", schrieb ein Bewohner dem Bericht zufolge an den Vorstand. "Ich glaube, dass ihre Mitgliedschaft dem Club eine unerwünschte Berühmtheit bringen, unserem Ruf schaden und das Potenzial haben würde, Disharmonie zu schaffen", schrieb der Bewohner weiter.

Donald Trump junior zieht nach Florida: Jetzt näher an seinem Vater

Trotz der Proteste haben sich die beiden jetzt aber nun die Grundstücke gekauft und dürften sich freuen, näher an einigen Familienmitgliedern zu wohnen. Der Palm Beach Post zufolge wohnt Vanessa Trump, die Ex-Frau von Donald Trump junior, mit der er fünf Kinder hat, ganz in der Nähe.

Außerdem ist Mar-a-Lago, wo Donald Trump senior mit seiner Frau Melania Trump residiert, nur etwa eine halbe Stunde mit dem Auto entfernt. Laut der Zeitung Miami Herald wohnt Ivanka Trump, die jüngere Schwester von Donald Trump junior, ebenfalls nicht weit entfernt. Dem Miami Herald zufolge wollte Admiral‘s Cove die neuen Nachbar:innen nicht kommentieren. (Friederike Meier)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare