1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Charlène von Monaco meldet sich aus Klinik: So hat man sie noch nie gesehen

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Fürstin Charlène trägt eine weiße Bluse und einen schwarzen Blazer, sie lächelt zurückhaltend (Symbolbild).
Dass sie eines Tages eine Manga-Figur wird, damit hätte Charlène wohl nicht gerechnet (Symbolbild). © Nancy Kaszerman/Imago

Vor wenigen Tagen unterbrach Charlène ihre Funkstille, um ihr neuestes Projekt anzukündigen. Jetzt gibt es einen ersten Blick auf das Comeback der etwas anderen Art der Fürstin.

Monaco – Bis Charlène von Monaco (44) vollständig genesen ist, wird es voraussichtlich noch eine Weile dauern. Solange sie noch nicht fit genug ist, persönlich in Erscheinung zu treten, gibt es aber zumindest ein kleines Trostpflaster für alle Royal-Fans – ein Manga mit Charlène!
24royal.de* zeigt hier, wie Fürstin Charlène als Comic-Figur aussieht.

Charlène von Monaco befindet sich nach wie vor in einer Klinik in der Schweiz, um sich dort wegen ihrer „körperlichen und emotionalen Erschöpfung“ behandeln zu lassen. Auch wenn ihre Genesung gut voranschreitet, könnte es wohl noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, bis die 44-Jährige wieder auf den Beinen ist. Fürst Albert (63) hatte unlängst aber zumindest betont, seiner Ehefrau gehe es schon „viel besser“. Nachdem Charlène schon nicht beim siebten Geburtstag ihrer Zwillinge Jacques und Gabriella im vergangenen Dezember dabei sein konnte, besteht nun zumindest Hoffnung, dass sie mit ihrer Familie vereint sein wird, wenn Albert am 14. März 64 Jahre alt wird.

Bis es zu einem persönlichen Wiedersehen kommt, gibt es zumindest vorab ein kleines Trostpflaster der 44-Jährigen für ihre Fans. Vor wenigen Tagen hatte sie erstmals seit Wochen ihre Funkstille unterbrochen, um ihr neuestes Projekt anzukündigen – ein Manga! Jetzt können ihre Anhänger auch schon einen ersten Blick auf Charlène im Comic-Style werfen. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare