+

Bettgeschichten aus einer weit, weit entfernten Galaxie

„Sie bekamen es zurück, bevor es verkauft werden konnte“, gibt J. J. Abrams (53) im US-Fernsehen Entwarnung. Laut dem Regisseur sei kurzzeitig das neue „Star Wars“-Drehbuch auf Ebay gelandet. Undichte Stelle in der Filmfirma? Nö: „Ein Schauspieler ließ es unter dem Hotelbett, und jemand, der da saubermachte, hat es gefunden.“ Wer der trottelige Mime war, verriet Abrams nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion