+

„Aus dem Hintergrund müsste Bully schießen …“

Die große Filmkarriere des Michael Herbig (51) war kein Selbstläufer, wie er in der „BZ“ verrät. Raus auf den Bolzplatz, hieß es früher immer. Für einen Platz im Starensemble des FC Bayern hat’s dann doch nicht reichen sollen: „Ich habe lange überlegt, ob ich nicht Fußballweltmeister werden möchte, habe mich dann aber doch für das Filmemachen entschieden.“ Einen Fußball hatte er in der Schule oder im Rucksack jedenfalls immer dabei, sagt „Bully“. Der Ball habe sogar einen Namen gehabt: „Ball“. – Flach wie immer, aber trotzdem lustig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion