+
Nun ist es aus: Andrej Mangold kehrt dem Profi-Sport den Rücken.

Kein Vertrag mehr

Ex-„Bachelor“ Andrej Mangold macht Schluss - Freundin Jennifer zeigt sich glücklich 

  • schließen

Der Ex-“Bachelor“ Andrej Mangold spielte seit Jahren erfolgreich Basketball - sogar in der Nationalmannschaft. Jetzt ist es vorbei. Seine Freundin scheint darüber nicht unglücklich zu sein.

Frankfurt - Schon seit Ende August steht fest, es ist aus mit der Basketballkarriere von Andrej Mangold. Nun hat der Ex-„Bachelor“ es selbst offiziell bestätigt.

Die Nachricht kam unerwartet. Andrej Mangold wird ab der nächsten Saison nicht mehr beim Basketball-Bundesligisten Skyliners Frankfurt spielen. Erst im April hatte er nach einer Verletzungspause sein Comeback in den Sport gefeiert und war als Neuzugang zu Frankfurt gewechselt. Doch obwohl er nach der Verletzung wieder gut in Form kam, hatte er seitdem nur einen einzigen Einsatz in der Mannschaft, berichtet die Bild

Andrej Mangold: Ende der Basketballkarriere

Zum Saisonende war nun sein Vertrag in Frankfurt ausgelaufen und einen neuen wird es nicht geben, bestätigte der Verein gegenüber der Deutschen Presseagentur. „Wir sind auf allen Positionen besetzt und werden ihn nicht weiter verpflichten“, sagte Skyliners-Pressesprecher Thomas Nawrath. Für seine Position hat die Mannschaft bereits ausreichend Spieler. Zudem soll wohl der 17-jährige Len Adam Schoormann rangeführt werden, so die Bild.

RTL hat mittlerweile Andrej Mangolds Nachfolger verkündet: Sebastian Preuss wird der Bachelor 2020.

Mangold hatte vor seinem Einsatz bei den Skyliners Frankfurt bereits inWürzburg, Göttingen und Bonn gespielt. Außerdem stand er fünfmal für die deutsche Basketball-Nationalmannschaft auf dem Platz. Nach vielen Jahren ist es nun aus. Das bestätigte der Ex-Bachelor in einem Interview gegenüber RTL. „Ich hab natürlich für mich auch eine Entscheidung getroffen, mit Jennifer zusammen, wo ich für mich entschieden habe, dass ich Basketball auf Erstliga-Niveau nicht weiterführen werde“, erklärte er. Er ist 32 Jahre alt und nicht mehr bereit 24/7 für den Basketball zu leben. „Das steht einfach nicht mehr in der zeitlichen Relation.“

„Ich bin super glücklich“ - Jennifer scheint froh über das Ende

Seine Freundin Jennifer, die Mangold bei „Der Bachelor“ kennenlernte, scheint über diese Entscheidung sehr froh zu sein. „Also ich bin super glücklich, dass erstmal Ruhe eingekehrt ist, dass wir jetzt auch wirklich mal Zeit für uns haben und Zeit, um wirklich anzukommen“, erzählte sie gegenüber RTL.

Langweilig wird es bei den beiden in nächster Zeit wohl dennoch nicht werden. Seit der Show haben sie mehr berufliche Möglichkeiten, erklärte Andrej Mangold im Interview. Sie arbeiten beide viel in der Öffentlichkeit und versorgen ihre Fans regelmäßig mit neuen Fotos und Videos über ihre Social-Media-Kanäle. „Davon können wir sehr gut leben.“ Sie kommen also auch ohne Andrejs Profi-Karriere gut klar.

Andrej Mangold: Auch weiterhin beim Basketball zu sehen

Seinem Sport wird der Ex-„Bachelor“ dennoch nicht ganz den Rücken kehren. Bald ist Basketball-WM und Mangold wird „im WM-Studio als Experte in München im Einsatz sein“, erzählte er der Bild. Vom 31. August bis zum 15. September stehen die Nationalspieler sich in China gegenüber und kämpfen um den Sieg der Weltmeisterschaft.

Lesen Sie außerdem: Die diesjährige Bachelorette plauderte über intime Details. Sie verriet Geheimnisse aus der ersten Nacht mit Keno, dem „Bachelorette“-Sieger. Gibt es bald das erste Bachelor-Baby? Ein Foto-Post von Andrej Mangold heizt die Gerüchteküche an. Ist seine Jennifer etwa in anderen Umständen?

chd

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion