+
Fund im Handgepäck: Pistole, in einem Buch versteckt. 

Wie in den alten Agentenstreifen

Eine Polizeimeldung der seltenen Art: Eine 59-Jährige scheiterte an der Sicherheitskontrolle des Münchner Flughafens. Grund war ein Buch, dessen Seiten so formschön ausgeschnitten waren, dass darin eine Pistole Platz fand. Angeblich hatte die Dame das Werk online erstanden und noch nicht näher betrachtet. Wie auch immer, die Polizei ermittelt jedenfalls – Verstoß gegen das Waffengesetz und so. Immerhin konnte die Frau ihren Ägyptenurlaub dennoch antreten. Ohne das Buch, versteht sich. (ansi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion