Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lara Trump, hier bei einer Wahlkampfveranstaltung für Donald Trump, wittert bezüglich der aktuellen Inflation in den USA eine Verschwörung der Demokraten. (Archivbild)
+
Lara Trump, hier bei einer Wahlkampfveranstaltung für Donald Trump, wittert bezüglich der aktuellen Inflation in den USA eine Verschwörung der Demokraten. (Archivbild)

USA

Donald Trump: Schwiegertochter Lara erfindet Truthahn-Verschwörung der Demokraten

  • Anna Charlotte Groos
    VonAnna Charlotte Groos
    schließen

Laut Lara Trump wollen die Demokraten die ganzen USA „transformieren“. Die derzeitige Inflation würden sie ausnutzen, um Traditionen wie Thanksgiving zu verhindern.

Washington, D.C. – Laut Lara Trump haben es die Demokraten nicht nur auf das aktuelle Thanksgiving-Fest abgesehen, sondern wollen das ganze Land „transformieren“. Dies behauptete die Schwiegertochter von Donald Trump und Ehefrau von Eric Trump in einem Gespräch mit dem Fernsehsender Fox News.

Die Demokraten würden die derzeitige Inflation und deren Auswirkungen auf das Konsumverhalten während der Feiertage für ihre Zwecke ausnutzen, so Trump. „Alles kostet mehr momentan, es geht nicht nur um den Truthahn“, sagte die 39-Jährige. „Sie wollen nicht, dass wir eine gemeinsame Basis haben. Sie wollen nicht, dass wir gemeinsame Traditionen wie Thanksgiving haben.“

Inflation in den USA: Lara Trump und ehemalige Finanzministerin verbreiten Verschwörungsmythen

Die ehemalige stellvertretende Finanzministerin von Donald Trump, Monica Crowley, äußerte im gleichen Gespräch mit Fox News gegenüber dem Gastmoderator Pete Hegseth, dass die Liberalen versucht hätten, „die Inflation zu definieren und auch herunterzuspielen“.

Dahinter würde eine breite ideologische Agenda der Demokraten stecken, mit der die Beziehung zwischen Wirtschaft, Regierung und Individuum neu gestaltet werden solle, so Crowley. „Es ist ihnen egal, dass die Amerikaner durch höhere Preise unter Druck gesetzt werden, weil alles im Namen der grundlegenden Transformation der Nation geschieht.“

Lara Trump über Demokraten – Sie wollen das Land „transformieren“

Trump pflichtete Crowley bei und fügte hinzu, dass die Liberalen das Land „transformieren“ wollten.

„Sie haben uns von Anfang an gesagt, dass sie Amerika grundlegend verändern wollen. Nun, wie machst du das? Sie müssen Amerika von innen heraus verändern. Sie müssen unsere Traditionen wegnehmen. Es mag also ein wenig lustig und ein wenig lächerlich erscheinen. „Oh, hab keinen Truthahn, dann kommen die Leute nicht vorbei.“ Letztes Jahr wollten sie nicht, dass wir zusammenkommen, also haben wir wohl Glück, dass sie uns dieses Jahr Thanksgiving feiern lassen.“

Lara TrumpEhemalige TV-Moderatorin, Fernsehproduzentin sowie Wahlkampfberaterin von Donald Trump
Geboren12. Oktober 1982 (Alter 39 Jahre), Wilmington, North Carolina, Vereinigte Staaten
EhepartnerEric Trump (verh. 2014)
KinderCarolina Dorothy Trump, Eric Luke Trump

Inflation und politische Unzufriedenheit in den USA könnten Donald Trump zur Rückkehr verhelfen

An vielen Orten sei im letzten Monat schon das Halloween-Fest abgesagt worden, so Trump. Im Kern würde es darum gehen, dass die Gesellschaft und die Menschen in den USA gespalten werden sollten. „und es ist ihnen (den Demokraten, Anmerkung d. Red.) egal, dass Thanksgiving viel mehr kostet“, so Lara Trump.

Die Inflationsrate in den USA ist derzeit so hoch wie seit den frühen 90er-Jahren nicht mehr. Die Preise vieler Produkte ist daher stark gestiegen, was bei vielen Amerikaner:innen zu Unzufriedenheit gegenüber der Politik von US-Präsident Joe Biden gesorgt hat. Der ehemalige US-Finanzminister Lawrence H. Summers warnte bereits daher davor, dass die aktuelle Situation Donald Trump zurück ins Weiße Haus verhelfen könnte. Auch Deutschland ist von der Inflation betroffen. Für Sparer:innen haben Fachleute daher einige Tipps. (acg)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare