1. Startseite
  2. Panorama

Lang und lasziv - Jenny ist Topmodel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kurze Haare, lange Beine: Das neue Topmdel Jenny aus Rodgau.
Kurze Haare, lange Beine: Das neue Topmdel Jenny aus Rodgau. © ap

Süße 17 und schon Topmodel: Die Siegerin der dritten Staffel von Heidi Klums Casting-Show wird das neue Gesicht von C&A und bekommt ein eigenes Parfum. Von Natalie Soondrum

Von Natalie Soondrum

Süße 17 und schon Topmodel: Jennifer "Jenny" Hof aus Rodgau-Jügesheim ist die Gewinnerin der dritten Staffel von Heidi Klums Casting-Show. Im knappen Korsagenkleid glitt sie beim gestrigen Finale auf Prosieben über den Laufsteg, blies eine Kusshand in die Kamera und winkte auf dem Weg zurück ihrer vollzählig erschienen Familie im Publikum zu. "Dieser kühle Blick ist ihr Markenzeichen", kommentierte Klum anerkennend.

Zu Beginn der Show vor 15 Wochen hatte die Schülerin noch ein ganz anderes Bild abgegeben. Ihr erster Auftritt vor den gestrengen Juroren Heidi Klum, Peyman Amin und Rolf Scheider war ziemlich unbeholfen. "Ich war schüchtern und konnte nicht aus mir heraus gehen", sagt das Küken von Germanys next Topmodel heute.

Daran hat sich seitdem einiges geändert. Jennys brauner Pagenkopf ist einer blonden Kurzhaarfrisur gewichen, sie ist ein Jahr älter geworden - zu Beginn der Sendung war sie noch 16. Außerdem hat sie in der Zwischenzeit ihre Mittlere Reife abgelegt und ist noch einen Zentimeter gewachsen. "Deine Beine reichen mir bis zum Hals", kommentierte Peyman bereits bei Jennys erstem Auftritt beeindruckt. Mit einer Beinlänge von 113 Zentimetern hat sie mittlerweile sogar die bisherige Rekordhalterin, das Model Nadja Auermann überholt. Mit den Maßen 84-67-93 bei einer Körpergröße von 1,80 Metern erfüllt sie ohnehin alle Voraussetzungen für ein Dasein als Mannequin.

Während ihr beim Baywatch-Fotoshooting am Strand von Malibu die Kolleginnen noch Nachhilfe im "Sexy-durch-die-Wellen-Hüpfen" geben mussten, schlug sie wenige Wochen später im roten Etui-Kleid kreischend mit dem Handtäschchen auf den Model-Agenten Peyman ein. Sehr zum Vergnügen von Klum und Scheider.

Doch bevor es gestern soweit war und die Jury unter der Ägide der dauerlächelnden Heidi das Ergebnis verkündete, musste Jenny neben Janina (24) aus Hamburg und Christina (21) aus dem fränkischen Volkach noch das große Finale überstehen - Schaulaufen im Rokokokostüm mitinbegriffen. Später gab Klum-Ehemann Seal noch den neuen Song "The Right Life" zum Besten - und Gruppe Monrose sang "Strike My Match", was die 16 weiteren Modelkandidatinnen im Publikum verfolgten.

Einzig Jennys Mutter hatte gemischte Gefühle. Ihre Tochter erhält einen Vertrag mit der Model-Agentur IMG, wirbt künftig für C&A und bekommt ein eigenes Parfum. "Ich weiß noch gar nicht, was da alles auf uns zukommt", bemerkte sie bang.

Auch interessant

Kommentare