1. Startseite
  2. Panorama

Längste partielle Mondfinsternis des Jahrhunderts – wo sie zu sehen ist

Erstellt:

Von: Lisa Klein

Kommentare

Totale Mondfinsternis 2018: Hier sehen Sie das Jahrhundert-Spektakel am besten
Die längste partielle Mondfinsternis des Jahrtausends ist am 19. November am Himmel zu sehen. (Symbolbild) © Jan Woitas/dpa

Die NASA hat für den 19. November ein einzigartiges Himmelsphänomen angekündigt: die längste partielle Mondfinsternis des Jahrhunderts.

Es ist ein Himmelsspektakel, welches wir so zu Lebzeiten definitiv nicht mehr zu Gesicht bekommen werden: Am 19. November 2021 findet laut NASA die längste partielle Mondfinsternis seit fast 580 Jahren statt. Die nächste wird es laut Experten erst in 648 Jahren wieder geben, am 8. Februar im Jahr 2669. Somit ist die partielle Mondfinsternis am 19. November innerhalb von über Tausend Jahren. Doch das Glück, dieses Himmelsphänomen zu bewundern, wird nicht allen gewährt.

echo24.de* verrät, wann und wo die längste partielle Mondfinsternis des Jahrhunderts bestaunt werden kann. Das Spektakel dauert genau 3 Stunden, 28 Minuten und 23 Sekunden. Bei einer partiellen Mondfinsternis legt sich ein Schatten der Erde über den Mond. Dieser befindet sich aktuell auf seiner Umlaufbahn an dem am weitesten entfernten Punkt der Erde, deshalb dauert die partielle Mondfinsternis auch so lange: Der Mond braucht länger, um die Erde zu umkreisen und tritt somit auch länger in den Erdschatten.*echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare