KI

Künstliche Intelligenz im Kampf gegen Kinderpornografie im Einsatz

Acht Länder, darunter Niedersachsen, setzten es schon ein.

Immer mehr Bundesländer wollen die Ermittlungen zu Kinderpornografie im Internet mit Hilfe künstlicher Intelligenz beschleunigen. 13 Bundesländer hätten Interesse an einem niedersächsischen System geäußert, das Dateien wie Bilder und Videos nach pornografischem und nicht pornografischem Inhalt kategorisiert, sagte der Präsident des Landeskriminalamts Niedersachsen, Friedo de Vries, der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. Acht Länder, darunter Niedersachsen, setzten es schon ein.

Ziel sei es, früher anzusetzen, um Missbrauchsfälle verhindern zu können: «Im Netz bewegen sich täglich, auch jetzt im Moment, Menschen, die sexuelle Kontakte zu Kindern anbahnen wollen. In diese Szene möchte ich rein, aktuellen Missbrauch verhindern», betonte de Vries. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare