Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eine Kuh auf der Weide.
+
Kühe sollen lernen auf die Toilette zu gehen - für den Klimaschutz. Zumindest wenn es nach Forschern geht. (Symbolfoto)

Klimaschutz

Kühe auf die Toilette - im Kampf gegen drängendes Problem

Forscher trainieren Kühe, auf eine Toilette zu gehen. Klingt ungewöhnlich, hat aber einen wissenschaftlichen Hintergrund.

Kühe sollen künftig auf die Toilette gehen - zumindest wenn es nach Forschern geht, wie das Portal wa.de* berichtet. Was erst einmal verrückt klingt, soll zum Klimaschutz beitragen.

Denn die Möglichkeit, Urin aufzufangen, könnte die Umweltbelastung durch Rinderhaltung erheblich reduzieren, heißt es.
Wie das Projekt „Kühe auf die Toilette“ genau funktioniert, verrät wa.de* hier.
*wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare