Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Royale Lovestory

Kronprinzessin Amalia: Heimlich verliebt in deutschen Millionärssohn?

  • Eva-Maria Moosmüller
    VonEva-Maria Moosmüller
    schließen

Ihr Privatleben hält die niederländische Thronfolgerin gut unter Verschluss. Nun ist aber offenbar doch durchgesickert, an wen Kronprinzessin Amalia ihr Herz verschenkt haben soll.

Den Haag – Hinter Kronprinzessin Amalia liegen aufregende Monate. Ihr Abitur bestand sie im Frühjahr mit Auszeichnung, dann verbrachte sie längere Zeit im Ausland, ehe sie Anfang Dezember ihren 18. Geburtstag feierte und ihre erste Rede im Staatsrat halten durfte. Auch privat scheint es bei der Tochter von König Willem-Alexander (54) und Königin Máxima (50) eine besonders erfreuliche Entwicklung gegeben zu haben*.

Kronprinzessin Amalia: Heimlich verliebt in deutschen Millionärssohn?

Immer wieder wurde in der Vergangenheit über das Liebesleben von Kronprinzessin Amalia* spekuliert. Ein argentinisches Magazin berichtete sogar von einer „Romeo und Julia“-Lovestory zwischen ihr und Prinz Gabriel von Belgien* (18). Die niederländische Thronfolgerin ließ Gerüchte über vermeintliche Liebeleien aber stets unkommentiert.

Ende November zeigte sie sich laut einem Bericht der Zeitschrift Story aber in Begleitung eines attraktiven jungen Mannes in New York City*. Ist Amalia womöglich schon länger in festen Händen? Medienberichten zufolge soll die 18-Jährige ihr Herz an einen deutschen Millionärssohn verschenkt haben.

Kronprinzessin Amalia soll schon seit sechs Monaten vergeben sein (Symbolbild).

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können*.

Kronprinzessin Amalia: Seit einem halben Jahr vergeben?

Aussagen der Kronprinzessin, die in ihrer offiziellen Biografie „Amalia“ von Claudia de Breij (46)* nachzulesen sind, erscheinen damit plötzlich in einem ganz neuen Licht. Hier hatte die Tochter von König Willem-Alexander* und Königin Máxima* nämlich betont, sie stehe auf deutsche Jungs, da diese besonders gute Manieren hätten. Offenbar meinte sie damit einen jungen Mann im Besonderen. Wie die Bunte erfahren haben will, soll Amalia seit einem halben Jahr mit Isebrand K. (19) aus Westfalen liiert sein, den sie auf einer Party in den Niederlanden kennengelernt habe. Scheinbar war er es auch, an dessen Seite sie in New York City auf der Brooklyn Bridge von Touristen gesehen wurde. Bleibt abzuwarten, wann die beiden ihr Liebesglück offiziell machen wollen.

Zuletzt war die hübsche Thronfolgerin übrigens wegen ihrer Geburtstagsfeier in die Schlagzeilen geraten*. 21 Gäste hätten dem RVD zufolge eine Einladung erhalten, in den Niederlanden rät die Regierung aufgrund der steigenden Corona-Zahlen aktuell jedoch zu nur vier Gästen. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Hollandse Hoogte, ANP/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare