+

Der Königsweg liegt voller Steine

Da hilft auch die innigste Romantisierung nichts: Das royale Protokoll ist und bleibt unbarmherzig. Hatte die britische Königin Elizabeth II. noch im Januar ihren Enkel Prinz Harry (35) samt Gemahlin, Herzogin Meghan (38), mit sanftem Winken vom Hofe und gen Kanada ziehen lassen, so weht nun von der britischen Insel ein kühler Wind ins traute Heim der Abtrünnigen. Vom Frühjahr an dürfen Harry und Meghan ihren Markennamen „Sussex Royal“ nicht mehr benutzen, wie nun einige Medien vermeldeten. Es ist ihnen auch nicht mehr gestattet, ihre neue gemeinnützige Organisation als Sussex Royal Foundation zu bezeichnen, wie ein Sprecher des Paares in London mitteilte. Britische Medien warfen dem Queen-Enkel und seiner Frau am Wochenende zudem vor, in einem unangemessenen Ton über das Thema zu kommunizieren. Bleibt zu hoffen, dass die beiden nichts bereuen – aber vielleicht sollte sich die Herzogin schon mal für das eine oder andere Casting anmelden?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare