Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Menschen gehen in der Dämmerung über die Einkaufsstraße Hohe Straße.
+
In Köln findet am 19. Dezember wieder ein verkaufsoffener Sonntag statt – dabei gelten jedoch strenge Regeln. (Archivbild)

Einkaufen in der Kölner Innenstadt

Köln: Verkaufsoffener Sonntag vor Weihnachten – trotz Corona

Am 19. Dezember findet in Köln ein verkaufsoffener Sonntag statt. Wenige Tage vor Weihnachten dürfen die Geschäfte in der Innenstadt auch am Sonntag öffnen.

Köln – In der Adventszeit durch die Läden bummeln und in Ruhe Weihnachtsgeschenke kaufen – das ist in Köln* bald auch wieder abseits der normalen Ladenöffnungszeiten möglich. Denn am 19. Dezember findet in der Innenstadt wieder ein verkaufsoffener Sonntag statt.
24RHEIN* zeigt, welche Corona-Regeln beim verkaufsoffenen Sonntag in Köln gelten.

Wer in Köln in der Innenstadt unterwegs ist, muss sich übrigens in bestimmten Bereichen, wie auf der Einkaufsstraße Schildergasse und Hohe Straße, an eine Maskenpflicht halten. Wer dagegen verstößt, muss ein Bußgeld zahlen. Die Weihnachtsmärkte sind geöffnet, allerdings gilt dort neben 2G auch die Maskenpflicht. (nb) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare