1. Startseite
  2. Panorama

Roller-Rowdies werfen Scooter in den Rhein – und prahlen damit im Internet

Erstellt:

Kommentare

Eine junge Frau steht auf einem E-Scooter des Elektro-Tretroller-Sharing-Anbieters Tier Mobility vor einem Einsatzfahrzeug der Polizei.
Der E-Roller-Anbieter Tier hat in Köln Anzeige gegen Roller-Randalierer erstattet (Symbolbild) © Hauke-Christian Dittrich/dpa

E-Roller werden immer mehr zum Problem, weil sie einfach in den Rhein geworfen werden. Der E-Roller-Anbieter Tier will hart gegen die Täter vorgehen und erstattet in Köln Anzeige.

Köln – Seit mehreren Wochen sorgen die E-Roller im Kölner Rhein* für Aufruhr. Auch die Vermieter selbst sind sauer: „Sachbeschädigung ist kein Kavaliersdelikt, sondern schadet denjenigen, die sich auf unseren Service verlassen“, teilt der Anbieter Tier Mobility GmbH auf Nachfrage von 24RHEIN* mit. Denn immer wieder gehen Personen in Köln* achtlos mit den E-Rollern um und werfen die Scooter in Büsche oder in den Rhein. Manche filem sich sogar dabei.
24RHEIN* zeigt, wie dreist manche E-Roller-Randalierer in Köln sind

Dem Vermieter Tier reicht es jetzt: In Köln hat der E-Roller-Anbieter in mehreren Fällen Anzeige erstattet – denn nicht immer bleiben die Täter unerkannt. (jw) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare