+
Herbert Grönemeyer

Der Kochwein schmeckt im Alter auch allein

Geht doch, Mann! Statt vor dem Spiegel zu weinen, geht Herbert Grönemeyer ganz locker und selbstironisch mit dem Älterwerden um. Hin und wieder denke er zwar, „war schon mal schöner“, wie der 62-Jährige am Freitag in der „NDR Talk Show“ sagte. Trotzdem rennt der nicht nur von seinen Fans liebevoll Gröni genannte Musiker nicht ins Fitnessstudio, um gegen die Falten und Röllchen anzupumpen, sondern macht es sich „wahnsinnig gerne“ in der Küche schön: Kocht, macht sich „eine schöne Flasche Wein“ auf und denkt: „Wunderbar, schön mit Dir!“ – Klingt fast zu schön, um wahr zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion