+
Anna Schudt

Ich koche, also will ich meine Ruhe!

Nicht nur Herbert Grönemeyer. macht es sich in der Küche schön, auch Anna Schudt (44) findet am Herd zur inneren Ruhe. Und auch die Tatort-Ermittlerin ist dabei am liebsten allein, wie sie jüngst der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ verriet: „Ich finde es schrecklich, beim Kochen abgelenkt zu werden. Dann kann ich keine Kinder gebrauchen, die sich auf den Kopf hauen, oder einen Mann, der jetzt was besprechen will. Dann müssen die tatsächlich rausgehen, weil ich meine Ruhe brauche.“ Aber – zum Essen dürfen sie dann wieder reinkommen, oder?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion