+

Kleiner Fauxpas bei einer Brückenübärquerung

Bären mögen Honig, heißt es. Kostümierte Bären – um einen solchen geht es in dieser Geschichte – sind wohl dem Alkohol zugetan, gerade in der Fastnachtszeit. So fuhr also ein als Meister Petz verkleideter Heilbronner am Sonntagabend sein Auto auf einer Fußgängerbrücke fest, um dann mit diversen Helfern zu versuchen, die Karre von selbiger zu ziehen. Weil wohl echte Bärenkräfte am Werk waren, riss die Stoßstange ab. Die Polizisten, die sich hinzugesellt hatten, ließen sich keinen Bären aufbinden und den Herrn im Kostüm pusten. Klarer Fall: Bärauscht!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion