Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ikke Hüftgold beim „Promi Big Brother“ 2020 - Finale
+
So kennt man Ikke Hüftgold alias Matthias Distel bei seinen Auftritten.

Format „Plötzlich arm, plötzlich reich“

Kindeswohl missachtet? Ikke Hüftgold bricht Sat.1-Dreh ab und zieht Sender zur Rechenschaft

Ikke Hüftgold ist als Ballermann-Sänger bekannt. Doch nun wagt er sich mit einem mutigen Statement an die Öffentlichkeit: es geht um Kindeswohl.

Limburg – Matthias Distel, so Ikke Hüftgolds bürgerlicher Name, wollte beim Sat.1-Format „Plötzlich arm, plötzlich reich“ mitmachen. Die Sendung ist ein soziales Tauschexperiment, in der eine vermeintlich arme Familie mit einer wohlhabenden für eine kurze Zeit den Wohnort tauscht und so deren Leben nachempfinden soll.

Doch Matthias Distel klagt die skandalösen Zustände beim Dreh in einem emotionalen Facebook-Video an, weiß *kreiszeitung.de Das Wohl psychisch labiler, wenn nicht sogar schwer traumatisierte Kinder, soll am Set für „Plötzlich arm, plötzlich reich“ völlig missachtet worden sein.  Den Dreh brach der 44-Jährige ab. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare