Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Drei Karnevalistinnen werfen vor dem Dom Konfetti hoch.
+
Wer am 11.11. in Köln Karneval feiern will, muss einige strenge Corona-Regeln beachten.

Kölner Karneval beginnt

11.11. in Köln: Strenge Corona-Regeln – Das müssen Karneval-Feiernde wissen

Veranstaltung, Partys und Corona-Regeln: Wer am 11.11. den Start in den Karneval in Köln feiern will, muss einiges beachten.

Köln – Die einen freuen sich, die anderen sind besorgt: Am 11.11. startet der Kölner Karneval*. Angesichts steigender Inzidenzen sind nicht nur Experten besorgt, wie sich Karneval trotz Corona-Pandemie sicher feiern lässt.

Die Stadt Köln* verschärfte die Corona-Regen wenige Tage vor dem 11.11. bereits. Nur wer geimpft oder genesen ist, darf den 2G-Regeln entsprechend in der Innenstadt von Köln* oder im beliebten Zülpicher Viertel feiern. Doch das nicht alles, was Feiernde am 11.11. beachten sollten.

24RHEIN* listet alle wichtigen Infos zu Partys, Veranstaltungen, Corona-Regeln und Sperrungen auf.

Die strenge 2G-Regel gilt in den abgesperrten Bereichen am Heumarkt und rund um den Zülpicher Platz.*24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare