1. Startseite
  2. Panorama

„Orgie der Frauenfeindlichkeit“: Die Pressestimmen zum Urteil im Prozess um Amber Heard und Johnny Depp

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sophia Lother

Kommentare

Das Urteil im Prozess zwischen Amber Heard und Johnny Depp ist gefallen: ein Überblick über die Pressestimmen.

Fairfax – Sechs Wochen lang dauerte der Prozess zwischen Johnny Depp und seiner Ex-Frau Amber Heard. Unmengen an schmutziger Wäsche wurde zwischen den beiden Prominenten in dieser Zeit gewaschen. Für die Öffentlichkeit schien das Ergebnis im Depp-Heard-Prozess derweil bereits festzustehen. Nun ist das Urteil gefallen:

Die Jury stellte sich größtenteils auf die Seite des „Fluch-der-Karibik“-Stars. Sie sprach Johnny Depp Schadenersatz in Höhe von zehn plus fünf Millionen Dollar zu, letztere Summe reduzierte die Richterin aufgrund entsprechender Regulierungen auf 350.000 Dollar. Heard sprach die Jury Schadensersatz in Höhe von zwei Millionen Dollar zu. Doch wie kam das Urteil in der Öffentlichkeit an? Die Pressestimmen zum Urteil.

Im Gerichtsprozess von Johnny Depp und Amber Heard ist das Urteil gefallen.
Im Gerichtsprozess von Johnny Depp und Amber Heard ist das Urteil gefallen. © Steve Helber / AP / dpa

Prozess zwischen Johnny Depp und Amber Heard: Pressestimmen zum Urteil

Indes könnte das letzte Wort zwischen den Streitparteien noch nicht gesprochen sein. Eine Berufung in der Causa Heard-Depp gilt als wahrscheinlich. (slo)

Auch interessant

Kommentare