Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stylist und fast Alleskönner: Udo Walz.
+
Stylist und fast Alleskönner: Udo Walz.

Udo Walz

Jetzt singt er auch noch

  • Julia Hildebrandt
    VonJulia Hildebrandt
    schließen

Promifriseur Udo Walz hat eine geheime Leidenschaft, der er jetzt mit den Hofmann-Geschwistern nachgegeben hat.

Udo Walz schneidet seit fast 50 Jahren Haare. Das ist eine beachtliche Leistung. Obendrein ist er wahnsinnig erfolgreich damit. Er verschönerte Weltstars wie Romy Schneider und Marlene Dietrich, befreite Bundeskanzlerin Angela Merkel von ihrem Topfschnitt und bewahrt bei allem stets absolute Verschwiegenheit.

"Ich bin bekannt, dass ich beim Haare schneiden nicht reden will", hat er einmal im Interview gesagt. Und falls ein Kunde zu viel plappert, verfolgt der Promi-Friseur ein einfaches Rezept: "Ich gebe keine Ratschläge und schalte ab." Im Privaten ist der Wahlberliner dagegen aufgeschlossener. Auf den High-Society-Partys der Hauptstadt posiert Walz sichtlich gern an der Seite von Ursula Karven, Barbara Becker und Co für die Fotografen. Walz moderiert außerdem eine Talkshow, wirbt für ein Diätmittel und vertreibt einen Rieslingsekt mit geeister Himbeere.

Ein ausgefülltes Leben - mit einer geheimen Leidenschaft: Walz hat eine Schwäche für Musik und Gesang. Die hat ihm auch Jeanette Biedermann nicht austreiben können. Das Popsternchen begann einst eine Friseurlehre in Walz‘ Salon und trällerte den Kunden einen vor. Auch "Rosenstolz"-Sänger Peter Plate zählte drei Jahre lang zu den Mitarbeitern im Hause Walz, wusch Haare und fegte den Boden.

Anita und Alexandra Hofmann, in der Volksmusikszene keine Unbekannten, hatten somit den richtigen Riecher bei der Wahl ihres Geschenks zu Udos 70. Geburtstag Ende Juli. "Auf die Bänke fertig los" heißt ein Gassenhauer von Antonia aus Tirol, den die Hofmann-Geschwister mit Udo Walz eingesungen haben. "Das Leben ist zum Feiern da, oh la la la", darf Walz schmettern. Viel mehr Text hat das Werk auch nicht, das es seit vergangener Woche zu kaufen gibt (6,99 Euro als CD oder Download). Walz, der seinen Friseur- Job so sehr liebt, dass er arbeiten will, "bis ich im Salon tot umfalle", ist auf diesen Nebenverdienst höchstwahrscheinlich nicht angewiesen. Zum Glück, möchte man anfügen, denn vom Singen allein könnte er nicht leben. Aber das ist ein anderes Thema. Wir halten es mit dem Rat des Meisters und schalten jetzt einfach mal ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare