+

Online-Petition: Jesus kommt vorerst doch nicht zurück

Weit mehr als 200 000 Unterschriften einer Online-Petition genügten der Nachrichtenagentur afp zufolge, den US-Verlag DS Comics von der Veröffentlichung folgenden Werks abzubringen: An der Seite eines Superhelden sollte Jesus auf die Erde zurückkehren, um das Böse hier endlich zu besiegen. Diese komplexe, anspruchsvolle und hintergründige Handlung in einem Comic („Second comnig“) aufzugreifen, war in den konservativ-christlichen Vereinigten Staaten offenbar zu viel des Guten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion