Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Früher oft ganz in Weiß gekleidet, heute eher leger in Florida unterwegs: Ivanka Trump. (Archivbild)
+
Früher oft ganz in Weiß gekleidet, heute eher leger in Florida unterwegs: Ivanka Trump. (Archivbild)

USA

Ivanka Trump plant mit neuem Look ihre nächsten Schritte

  • Anna Charlotte Groos
    vonAnna Charlotte Groos
    schließen

Ivanka Trump zeigt sich in einem vollkommen neuen Stil. Ein politisches Comeback der Tochter von Donald Trump ist alles andere als ausgeschlossen.

  • Mit ihrem Umzug nach Miami hat sich nicht nur der Wohnort von Ivanka Trump, Tochter von Ex-Präsident Donald Trump, geändert, sondern auch ihr Modestil.
  • Schon früher waren ihre Outfits Anlass zu Spekulationen über mögliche politische Statements. Ein politisches Comeback in den USA schließt Ivanka Trump selbst nicht aus.
  • Trump-News: Alle Informationen rund um die Familie des abgewählten US-Präsidenten auf unserer Themenseite.

Miami – Ivanka Trump, die ehemalige erste Vizepräsidentin der Trump Organization und Tochter des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, hat sich schon immer gerne modebewusst gekleidet. Doch jetzt scheint sie offenbar eine vollkommen neue Strategie mit ihren Looks zu verfolgen. Das vermuten Mode-Beobachter:innen aus den USA.

Seit ihrem Auszug aus dem Weißen Haus hat die ehemalige Unternehmerin zwar nichts mehr auf ihrem Instagram-Kanal gepostet, doch bleibt sie bei den Fotograf:innen nicht unbeobachtet. Im Januar zog sie in eine luxuriöse Villa in Miami, Florida - denselben Bundesstaat, den auch ihr Vater Donald Trump mit Schwiegermutter Melania Trump und Halbbruder Barron Trump sein aktuelles Zuhause nennt.

Ivanka Trump zeigt sich in neuem Look seit dem Auszug aus dem Weißen Haus

Nun da Ivanka Trump in Miami, umgeben von ihren Kindern und Ehemann Jared Kushner und weit weg von ihrem ehemaligen Amt in Washington ist, hat sich auch ihr Kleidungsstil gewandelt. Trug sie vorher meist glamouröse und schicke Outfits, trifft man sie nun auch im Freizeit-Look an. Mal wurde sie in Röhrenjeans und Espadrilles gesichtet, mal in lässigen Chinos und Turnschuhen. Ein anderes Bild der Zeitung „Daily Beast“ zeigt sie etwas eleganter aber doch informell: Mit einer weiten Tunika und einer Stroh-Fedora, passend zum Miami-Insel-Look.

Ihrer Heimatstadt New York hat sie trotz ihres Umzugs nach Miami nicht den Rücken gekehrt. Immerhin lebt aber auch ihre Mutter Ivana Trump dort, die Ivanka im Februar zum Geburtstag ihrer Mutter besucht haben soll. Auch dort war sie in einem eher legeren Look unterwegs, mit schwarzen Jeans, Jeansjacke und flachen Schuhen. Durch ihre Kleidung, die sich rein äußerlich auch ein Ottonormal Verbraucher leisten könnte und vermutlich so in der Freizeit tragen würde, versprüht Ivanka Trump einen ganz neue Art von Normalität und Alltag.

Ivanka Trump:Ehemalige Unternehmerin und Beraterin von Donald Trump
Geboren:30. Oktober 1981 (Alter 39 Jahre), Manhattan, New York City, New York, Vereinigte Staaten
Ausbildung: Wharton School, Georgetown University, The Chapin School, Choate Rosemary Hall
Ehepartner:Jared Kushner (verh. 2009)
Kinder:Arabella Rose Kushner, Theodore James Kushner, Joseph Frederick Kushner
Eltern:Donald Trump, Ivana Trump

Ivanka Trump: Mode als politisches Statement gegen ihren Vater Donald Trump?

Schon in der Vergangenheit wurden Ivanka Trumps Outfit gerne unter Beobachtung genommen und auf mögliche Botschaften, die sie damit vermitteln wollen könnte, interpretiert. Ihre früher betont femininen und glamourösen Outfits wurden von manchen Beobachter:innen als Statement gegen die Frauenfeindlichkeit ihres Vaters Donald Trump verstanden.

Auch trug Ivanka Trump über mehrere Monate während ihrer Zeit im Weißen Haus nur weiße Kleidung. Dies kann als politisches Statement für Unschuld und als Symbol gegen Ungerechtigkeit verstanden werden, wie „Deutschlandfunk“ im August 2020 berichtete. Mit der Farbe Weiß als Zeichen für Reinheit und Hygiene könnte dahinter auch eine Abwendung von Donalds Trumps bekannter Corona-Leugnung gesteckt haben. Rein äußerlich betrachtet grenzte sie sich mit der weißen Kleidung außerdem von ihrem Umfeld im Weißen Haus ab, das fast ausnahmslos in Dunkelblau gekleidet war.

Donald Trumps Tochter Ivanka Trump schließt ein politisches Comeback nicht aus

Möglicherweise ist ihr veränderter Look ein Hinweis auf einen neuen Kurs als Unternehmerin, den sie anstrebt. Zwar hat Ivanka Trump öffentlich noch nichts konkretes über ihre weiteren beruflichen Pläne verraten, so würden doch einige Mode-Beobachter:innen diese Frage mit einem klaren „ja“ beantworten. Denn Ivanka Trump soll immer eine Person gewesen sein, die über ihre Kleidung eine Geschichte erzählt und eine Botschaft vertritt.

Ob sie noch einmal eine politische Karriere verfolgen wird, bleibt zunächst unklar. Dem Senator von Florida, Marco Rubio, sagte sie im Februar, dass sie 2022 nicht für den Senat kandidieren und ihn damit nicht bei der Wahl herausfordern würde. Ein Comeback schließe sie aber nicht vollkommen aus. (Anna Charlotte Groos)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare