Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spectacular panorama of Manarola Town in Cinque Terre during a sunny day. (Paolo Gallo Modena)
+
Wer trotz Corona in Italien Urlaub machen möchte, muss einige Regeln beachten.

Sommerurlaub in der Pandemie

Italien-Urlaub trotz Corona: Was beim Einreiseformular wichtig ist

  • Tobias Utz
    VonTobias Utz
    schließen

Reisende, die aktuell in Italien Urlaub machen möchten, müssen ein Einreiseformular ausfüllen. Dabei müssen einige Dinge beachtet werden.

Rom – Italien gilt als eines der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen. Jährlich reisen Millionen Menschen, mit Flugzeug oder mit dem Auto, in Städte wie Rom, Mailand, Florenz oder auf Inseln wie Capri. Wer allerdings in diesem Sommer in Italien Urlaub* machen will, der muss aufgrund der Corona*-Pandemie spezielle Regeln beachten: Unter anderem muss bei der Einreise ein Formular eingereicht werden – das sogenannte Passagier-Lokalisierungs-Formular (dPLF).

Wir erklären Ihnen – Schritt für Schritt – wie Sie das Einreiseformular ausfüllen müssen und welche Informationen Sie dabei angeben sollten.

Italien-Urlaub: Einreiseformular – So füllen Sie es richtig aus

  • 1. Zuallererst müssen Sie die offizielle Seite der Europäischen Union öffnen und rechts oben als Sprache „Deutsch“ auswählen.
  • 2. Anschließend ist es notwendig, ein Konto anzulegen: Dafür müssen Sie rechts oben auf „Anmelden“ klicken. Um sich registrieren zu können, müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben und ein persönliches Passwort angeben. Danach können Sie auf „Registrieren“ klicken. Sie erhalten im Anschluss eine Bestätigungs-E-Mail an ihr Postfach, die einen Link enthält. Diesen müssen Sie anklicken, um die Registrierung abzuschließen.
  • 3. Auf der Startseite angemeldet, können Sie nun „Starten“ auswählen und anschließend „Italy/IT“ anklicken.
  • 4. Danach müssen Sie angeben, wie Sie nach Italien einreisen: Als Reisearten stehen das Flugzeug, das Kreuzfahrtschiff, die Fähre oder Landverkehrsmittel zur Auswahl.
  • 5. Im nächsten Schritt zeigt Ihnen das Portal einen Datenschutzhinweis – trotz voreingestellter deutscher Sprache lediglich auf Italienisch oder Englisch.
  • 6. Anschließend sind einige weitere persönliche Daten anzugeben. Die EU verweist in diesem Zusammenhang darauf, dass an dieser Stelle alle Angaben wahrheitsgetreu sein müssen.
  • 7. Als letzten Schritt erhalten Sie eine PDF-Datei und einen QR-Code per E-Mail. Diese müssen Sie bei einer Kontrolle in ausgedruckter oder digitaler Form vorzeigen.

Italien-Urlaub trotz Corona: Weiteres Zertifikat für Einreise notwendig

Zusätzlich zum Passagier-Lokalisierungs-Formular (dPLF) ist für die Einreise nach Italien ein weiteres Zertifikat notwendig: das digitale COVID-Zertifikat der Europäischen Union. Es informiert, ob Sie gegen das Coronavirus geimpft, davon genesen oder darauf negativ getestet sind. Alternativ dazu ist es auch möglich, seinen Impfpass in digitaler Form, beispielsweise in der CovPass-App vorzuzeigen. (tu) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare