1. Startseite
  2. Panorama

Interview mit einer Pfandsammlerin – „Die Leute brauchen ihr Geld momentan selbst“

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

Ein Pfandsammler mit Plastiktüten sieht in einen Abfalleimer
Pfandsammler haben es in den Wintermonaten in ganz Deutschland schwer – die Einnahmen brechen oftmals ein. © Christoph Hardt/imago

Mittlerweile gibt es über eine Million Pfandsammler in ganz Deutschland. Im Interview erzählt eine von ihnen über den Job im bevorstehenden Winter.

Hamburg – Den über eine Million Pfandsammlern in Deutschland steht ein harter Winter bevor. Stark gestiegene Lebenshaltungskosten, eine größere Konkurrenz und das kalte Wetter sorgen zwangsläufig für sinkende Einnahmen. Im Interview erzählt Pfandsammlerin Kim als Hamburg über ihren Alltag und die kalte Jahreszeit.
Was Pfandsammlerin Kim im Interview erzählt und wie schwer der Winter für sie wird, verrät 24hamburg.de.

Kim ist eine von 300.000 wohnungslosen Menschen in ganz Deutschland. Viele von ihnen sind auf das Sammeln von Pfandflaschen angewiesen – für manche ist es die einzige Einnahmequelle. Doch mittlerweile sind auch viele Berufstätige unter ihnen.

Auch interessant

Kommentare