Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Innenminister Thomas Strobl aus Baden-Württemberg.
+
Die 16 Innenminister der Bundesländer tagen im Europapark, darunter auch Innenminister Thomas Strobl aus Baden-Württemberg.

Polit-Gipfel im Vergnügungspark

Innenminister tagen in einem Freizeitpark - sie rechneten nicht damit, dass er geöffnet ist

  • Berkan Cakir
    VonBerkan Cakir
    schließen

Drei Tage lang findet ein Treffen der Landesinnenminister im Europapark statt. Für die „normalen“ Besucher bedeutet die Konferenz einige Einschränkungen.

Rust - Lange standen die Achterbahnen im größten Freizeitpark Deutschlands still. Bereits am Eröffnungstag nach der Corona-Pause war der Andrang riesig: 50.000 Gäste wollten in den Europapark. Allerdings wurden sie bei der Ticketvergabe enttäuscht. Nach dem geltenden Corona-Konzept durften nur maximal 3.000 Besucher in den Park. Der Europapark erfreut sich indes nicht nur bei den Bürgern wieder einer großen Nachfrage. Auch Politiker kommen öfter in den Vergnügungspark - allerdings weniger, um sich auf den Achterbahnen zu amüsieren als zu politischen Zwecken. Wie BW24* berichtet, tagen im Juni die Landesinnenminister im Europapark - für Besucher bedeutet der Besucht der Polit-Prominenz einige Einschränkungen.

Der Europapark in Rust eröffnete am 21. Mai (BW24* berichtete) nach dem Corona-Lockdwon wieder seine Türen. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare