1. Startseite
  2. Panorama

In der vierten Welle: Café mit Gratis-Kaffee für Ungeimpfte

Erstellt:

Kommentare

Eine Maske auf einem Tisch neben einer FFP2-Maske.
Ein Berliner Café wirbt mit Gratis-Kaffee für Ungeimpfte. (Symbolbild) © Matthias Bein

Mitten in der vierten Welle wirbt ein Berliner Café mit Gratis-Kaffee für Ungeimpfte. Die fragwürdige Aktion gerät zum Bumerang – und läuft trotzdem weiter.

Berlin – Ein Berliner Café verspricht Ungeimpften Kaffee für lau – und erntet einen Riesen-Shitstorm. In den Sozialen Medien hagelt es heftigste Kritik für das Kreuzberger Unternehmen mit sieben Filialen in der Stadt, das daraufhin den Werbe-Post schnell wieder von Facebook und Co. löscht.

Werbeaktion ging nach hinten los – trotzdem gibt es weiter Gratis-Kaffee für Impfverweigerer

Die Franchise-Kette „Wonder Waffel“, die mit der Gratis-Kaffee-Aktion ein „Zeichen für Toleranz und Respekt“ setzen wollte, schiebt einen Schadensbegrenzungs-Post nach, in dem man jedoch verkündet, dass das fragwürdige Angebot den gesamten Dezember weiterlaufen wird. Auch diese Nachricht stößt auf wenig Gegenliebe.
Wie 24hamburg.de* berichtet, sprechen die Reaktionen im Internet eine deutliche Sprache.

*24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare