Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das Logo des Biotech-Unternehmen Curevac mit dem Slogan „the RNA people“ steht an der Unternehmenszentrale.
+
Der Aktienkurs des Tübinger Unternehmens Curevac rauschte nach Bekanntgabe der Daten in den Keller.

Corona-Pandemie

Impfstoff von Curevac ist nicht so gut wie erhofft

Der Corona-Impfstoffkandidat der Tübinger Pharmafirma Curevac war lange Hoffnungsträger. Nach Bekanntgabe der neuesten Daten ist die Enttäuschung allerdings groß.

Tübingen – Das Tübinger Pharmaunternehmen Curevac hat bei der Markteinführung eines Corona-Impfstoffes eine Bruchlandung erlitten. Wie das Unternehmen aus Baden-Württemberg am Mittwoch in einer börslichen Pflichtmitteilung erklärte, habe der Impfstoffkandidat CVnCoV einer Zwischenanalyse zufolge nur eine Wirksamkeit von gerade einmal 47 Prozent gegen eine Corona-Erkrankung „jeglichen Schweregrades“ erzielt.

Ursprünglich hatte das Biotech Unternehmen in Aussicht gestellt, dass die Zulassung des hauseigenen Corona-Impfstoffkandidaten CVnCoV in der Europäischen Union noch für das zweite Quartal im Jahr 2021 erfolgen könnte. Die klinischen Studiendaten sprechen nun allerdings eine andere Sprache. Dabei galt CureVac lange Zeit als der Hoffnungsträger in der zunehmend schleppend verlaufenden Corona-Impfkampagne. Dadurch stürzte der Aktienkurs des Unternehmens am Mittwoch und Donnerstag deutlich ab, wie kreiszeitung.de* analysiert. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare