1. Startseite
  2. Panorama

So machte China aus einer muslimischen Stadt Disneyland

Erstellt:

Kommentare

 Gaotai-Wohnhäusern in Kashgar, Xinjiang im Sommer
Gaotai-Wohnhäusern in Kashgar, Xinjiang im Sommer. © Imaginechina-Tuchong/IMAGO

Zugunsten einer Art „Freizeitpark“ wie Disneyland zerstörte China die Stadt Kashgar, einen wichtigen Ort für muslimische Kultur.

Seit Jahren wird die chinesische Regierung für die systematische Verfolgung und Unterdrückung der Uiguren und Muslimen in China scharf verurteilt. Besonders die Stadt Kashgar ist für die uigurische und muslimische Kultur von großer Bedeutung, Chinas Regierung hat diese nun zerstört, um eine Art Freizeitpark zu bauen, der Touristen anlocken soll. Derweil wird die chinesische Bevölkerung mit einem enormen Überwachungssystem bespitzelt.
BuzzFeed.de berichtet, wie China aus der muslimischen Stadt eine Art „Disneyland“ machte.

Auch interessant

Kommentare