Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Models posieren in weißen Kleidern am Meer auf Ibiza.
+
Weiße Stoffe prägen den Stil der Mode aus Ibiza.

Adlib feiert Jubiläum

Ibiza-Mode wird 50: Von Hippies inspiriert, von Deutschen kreiert

Weiße, flatternde Stoffe, ein bisschen Hippie-Style: Das verbinden die meisten mit Ibiza-Mode. Vor 50 Jahren gehörten auch zwei Deutsche zu den Mitbegründern des eigenen Stils aus Spanien.

Es waren die Jahre der Hippies, als auf Ibiza ein ganz eigener Stil entstand. Inspiriert von den Gästen aus aller Welt, die die Insel in Spanien* besuchten, kreierte eine internationale Truppe eine Mode-Linie, die so gar nichts mit der Kleidung der Insel-Bewohnerinnen zu tun hatte. Jetzt feiert die Ibiza-Mode mit ihren weißen, flatternden Stoffen, 50-jähriges Bestehen*, berichtet costanachrichten.com*.

Zu den Mitbegründern gehörten seinerzeit auch zwei deutsche Auswanderer auf Ibiza. Dora Herbst und Armin Heinemann kreierten mit einer internationalen Truppe und Näherinnen von der Insel die Adlib-Mode mit ihren oft weißen, meist flatternden Stoffen. Auch 50 Jahre später zählen sorgfältige Handarbeit und Naturstoffe noch als Grundlagen für die berühmte Mode aus Ibiza. *costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare