Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizisten patrouillieren am Strand von Arenal. Wegen stark steigender Corona-Infektionszahlen stuft die Bundesregierung am Sonntag ganz Spanien und damit auch Mallorca und die Kanaren als Risikogebiet ein.
+
Auf Mallorca sollen die Corona-Regeln wieder verschärft werden.

Steigende Inzidenz

Corona-Zahlen auf Mallorca steigen weiter: Regeln werden verschärft

Die steigenden Corona-Zahlen sorgen auf Mallorca wieder für strengere Corona-Regeln. Die Regierung will vor allem große Zusammenkommen verhindern.

Hamm - Die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus* sind in Spanien stark angestiegen. Immens betroffen sind auch die Balearen mit der bei den deutschen Urlaubern beliebten Insel Mallorca, wie wa.de* schreibt. Dort folgen nun Konsequenzen.

Welche verschärften Mallorca wohl wieder die Corona-Regeln auf Mallorca gelten sollen*, verrät wa.de. So drohen bei Missachtung hohe Bußgelder. Insbesondere sollen mit den neuen Maßnahmen Partys und Trinkgelage vor allem junger Leute unter freiem Himmel bekämpft werden. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare