Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Strand von Arenal weht ein starker Wind. Ein Sturm mit Windböen von bis zu 130 km/h hat den Sturz von Bäumen, Ästen, Stromleitungen verursacht und dadurch mehrere Straßen blockiert.
+
Auf Mallorca droht ein Unwetter mit Windböen von bis zu 120 km/h und mehr.

Spanische Urlaubsinsel

Heftige Unwetter auf Mallorca mit „lebensbedrohlicher Lage“ drohen

Auf Mallorca kommt am Wochenende ein heftiges Unwetter zu. Es drohen Hurrikan und Sturmböen. Auf dem Mittelmeer könnte es besonders gefährlich werden.

Hamm - Während die Temperaturen in Deutschland aktuell sinken, gibt es rund um die Balearen aktuell andere „Probleme mit dem Wetter“. Denn Meteorologen warnen vor dem Wochenende vor heftigen Unwettern mit Sturmböen und Hurrikan auf Mallorca, wie wa.de* erklärt.

Regional drohen auf der spanischen Urlaubsinsel Orkanböen von 100 km/h und darüber, erläutert wa.de*. Für das Mittelmeer selbst ist sogar von einer lebensbedrohlichen Lage die Rede - aus einem bestimmten Grund. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare